Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod

„Der Tod ist keine Strategie, er ist Wahnsinn.“

Was meint der Klappentext?

„Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“: Olivier Roy, einer der weltweit führenden Islamismus-Experten, identifiziert den Nihilismus junger Menschen ohne Halt im Leben als wesentliches Motiv für den Zulauf zum IS. Er sieht ihn als Ausdruck eines besonders heftig ausgetragenen Generationenkonflikts.

In seinem neuen Buch zeigt Roy, dass die Radikalisierung der jungen Männer individuell und psychologisch begründet ist, und widerspricht damit all jenen, die den Terrorismus als eine Folge religiösen Wahns oder sozialer Missstände begreifen.

Was sage ich?

Da mich das Thema Islam, Terrorismus etc. allgemein sehr interessiert habe ich natürlich nicht lange gezögert, das Buch zu bestellen. Ich kenne mich zwar noch nicht sehr gut mit dem Thema aus, versuche mich aber immer mehr damit zu beschäftigen und da war dieses Buch natürlich perfekt.

Ich war auch absolut nicht enttäuscht. In „Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“ erklärt Olivier Roy auf relativ wenig Seiten seine Ansichten zum Thema Radikalisierung. Mit seiner Meinung hat er auch mir zu einer neueren und weiteren Ansicht auf das Thema „geholfen“. Er hat seine Thesen und Argumente in verschiedene Kapitel und mit einigen Subtiteln sinnvoll und einleuchtend gegliedert, sodass es leicht fiel seinen Gedanken zu folgen. Ich hatte in keiner Minute das Gefühl mit der Art, wie er das Thema behandelt, überfordert zu sein, aufgrund von fehlendem Fachwissen. Ganz im Gegenteil.

Der Schreibstil…

von Olivier Roy eignet sich auch perfekt für Einsteiger und „Unwissende“. Ich denke aber auch Personen, die in das Thema eingearbeitet sind und sich auskennen wird er nicht langweilen. Er schmeißt in keiner Zeile mit Fachwörtern um sich, die ich nicht mindestens aus dem Kontext heraus verstehen konnte, wodurch mir dieses eigentlich sehr komplexe Thema relativ schnell schlüssig wurde.

„Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“ – das Fazit

Meiner Meinung nach ein „Must-read“ nicht nur für Leute, die das Thema interessiert. „Ihr liebt das Leben, wir lieben den Tod“ trägt meiner Meinung nach einen großen Teil zu mehr Toleranz gegenüber dem Islam bei, wenn man erst einmal erfahren hat, was laut Olivier Roy wirklich hinter dem Terrorismus und Dschihad steckt. Natürlich könnte man jetzt meinen, er hat sich das alles munter aus den Fingern gezogen, aber da kann ich euch beruhigen, denn der Autor belegt seine Thesen natürlich auch brav! Also von mir auch hier eine absolute Leseempfehlung!

 

Vielen Dank an den Siedler Verlag für dieses Rezensionsexemplar. 🙂

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.